Niendorf Ostsee

Unter dem Namen "Nyendorpe" wurde das Fischerdorf Niendorf im Jahre 1385 erstmalig und als Bauern- und Fischerdorf erwähnt. An der Mündung der Aalbeck wurde in den Jahren 1920-22 der Fischerhafen gebaut und noch heute wird hier täglich fangfrischer Fisch von Bord verkauft. Niendorf hat bis heute seine Ursprünglichkeit bewahren können, trotz des touristischen Aufschwungs. Auch berümhte Gäste, wie z.B. Wilhelm Raabe, Emanuel Geibel und Herrmann Löns haben hier ihren Urlaub verbracht.

Der berühmte Vogelpark von Niendorf öffnete 1973 seine Tore. Der Park ist immer wieder einen Besuch wert, immherin befinden sich hier 52 Arten der Eulensammlung, zahlreiche Papageien sowie Wasser- und Stelzvögeln.

Spuren von einer Raubritterburg trägt die "Räuberkuhle", ganz in der Nähe vom Vogelpark. Einer Sage nach soll der Seeräuber Klaus Störtebecker hier Zuflucht gefunden haben.

Interessante Links

Kurtaxe

Zeitraum 1 Erw. - Person 2 Erw. - Person 3 Erw. - Person 4 Erw. - Person
01.01. - 15.05 1,70 € 3,40 € 5,10 € 6,80 €
15.05. - 15.09. 3,00 € 6,00 € 9,00 € 12,00 €
15.09. - 01.01. 1,70 € 3,40 € 5,10 € 6,80 €

Preis pro Übernachtung
max. Kurtaxe 84,00€ pro Person

Kinder (bis 18 Jahre) können eine kostenlose Kinder-OstseeCard im Kurbetrieb erhalten.
Befreiungen und Ermäßigungen beim Berechnen der OstseeCard:
100% Behinderung ohne B (Begleitung) = Der Besitzer des Ausweises wird befreit - die Begleitperson entrichtet die Kurabgabe.
100% Behinderung mit B (Begleitung) = Der Besitzer plus Begleitperson sind von der Kurabgabe befreit.
Ab 80% Behinderung wird dem Besitzer des Ausweises eine 50% ige Ermäßigung gewährt. Ist ein B (Begleitung) im Ausweis eingetragen, so ist die Person befreit.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Die Kurabgabe wird immer direkt beim Gastgeber oder bei der Kurverwaltung vor Ort bezahlt.
Die Kurabgabe ist nicht im Reisepreis enthalten!